Zurück Blick Der Tessiner Spitaldirektor Christian Camponovo (49) hatte am 25. Februar den ersten Corona-Patienten der Schweiz in seiner Klinik. Seine ernüchternde Bilanz 236 Tage danach:: «Die Schweiz hat die zweite Welle verschlafen»
Suchen Rubriken 24. Okt.
Schließen
Anzeige
17. Okt. 0:00

Der Tessiner Spitaldirektor Christian Camponovo (49) hatte am 25. Februar den ersten Corona-Patienten der Schweiz in seiner Klinik. Seine ernüchternde Bilanz 236 Tage danach:: «Die Schweiz hat die zweite Welle verschlafen»

Blick
img alt="«Die Schweiz hat die zweite Welle verschlafen»" src="https://img.blick.ch/incoming/16147448-v1-moncucco2-dir-christian-camponovo-jpg.jpg?imwidth=1200&ratio=16_9&x=13&y=460&width=5244&height=2953" /> Christian Camponovo (49) behandelte an seinem Spital den ersten Corona-Patienten des Landes. Jetzt klagt der Direktor der Moncucco-Klinik in Lugano TI an: Im Sommer seien keine Szenarien für die zweite Welle im Herbst vorbereitet worden.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 23. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Blick

Schließen